Architektur von Konsolen

Eine praktische Analyse von Rodrigo Copetti

Verfügbare Sprachen: 🇬🇧 - English, 🇭🇺 - Magyar, 🇩🇪 - Deutsch, 🇵🇱 - Polski, 🇨🇿 - Čeština, 🇩🇰 - Dansk, 🏴󠁥󠁳󠁧󠁡󠁿 - Galego, 🇪🇸 - Español, 🇧🇷 - Português (Brasil), 🇹🇷 - Türkçe, 🇫🇷 - Français, 🇮🇹 - Italiano, 🇷🇺 - Русский, 🇺🇦 - Українська, 🇦🇪 - اَلْعَرَبِيَّةُ, 🇯🇵 - 日本語, 🇨🇳 - 简体字, 🇹🇼 - 正體字, 🇰🇷 - 한국어, 👋 - Übersetzung hinzufügen


Image

Der Blick auf die Entwicklung von Videospielkonsolen ist faszinierend. Während sich herkömmliche PCs tendenziell “inkrementell” entwickeln, führt jede neue Generation von Konsolen völlig neue Arbeitsweisen ein. Was Sie hier sehen, ist eine Reihe von Artikeln, die hoffentlich die Gründe für die neuesten Technologietrends aufdecken und auch aufzeigen, Warum sich nicht jedes System nach seinen “Bits”, Megahertz, der Menge an RAM und so weiter zusammenfassen lässt.

Dies ist kein Entwicklerhandbuch, sondern bietet im Wesentlichen eine ausführliche Einführung in die interne Funktionsweise der einzelnen Systeme. Denken Sie daran, dass die Technik in letzter Zeit sehr kompliziert geworden ist. Wenn Sie also Schwierigkeiten haben, meinen neuesten Artikeln zu folgen, versuchen Sie, zuerst die ersten zu lesen. Sie können Ihnen als Einführung in viele Konzepte und Definitionen dienen.

Grundkenntnisse in der Informatik sind von Vorteil, aber ich bemühe mich wirklich sehr, meinen Inhalt für ein breiteres Publikum zu schreiben, also scheuen Sie sich bitte nicht, es zu versuchen! Aber wenn das nicht genug ist, solltest du dir die Unterstützende Lesungen ansehen.

Ich versuche, so genau wie möglich zu sein, sollten Sie dennoch Fehler finden, bitte benachrichtigen Sie mich. Wenn Sie es vorziehen, auf einem E-Reader zu lesen, schauen Sie sich die eBook-Edition an.

Kurzerhand, hier sind sie!

3te Generation

Diese als "8-Bit"-Konsolen bekannten Geräte brachten anspruchsvollere Grafiken und reichhaltigere Sounds als ihre Vorgänger. Schließlich war der Markt gerade zusammengebrochen und es mussten neue Standards gesetzt werden.

Hervorragende GPU-Funktionen: Bewegliche Karten und größere Farbpaletten.

Nintendo Entertainment System (NES) (in Englisch)

More than a 6502 machine

Sega Master System (in Englisch)

Competent out of the box

4te Generation

DMA, horizontale Interrupts, mehrere Modi... Dies sind nur einige Beispiele für die neuen Konzepte, die die neue "16-Bit"-Generation hervorbrachte und die Tür zu neuen Spielgenres öffnete.

Bemerkenswerte CPU-Fortschritte: Multiplikations- und Divisionsbefehle, DMA und Dual-Processing.

Hervorragende GPU-Funktionen: Affine Abbildungen und Rasterzeileninterrupts.

PC Engine / TurboGrafx-16 (in Englisch)

A small but quick leap

Mega Drive / Genesis (in Englisch)

New techniques of composition

Game Boy / Color (in Englisch)

Simple and portable

Neo Geo (in Englisch)

The arcade at home

Super Nintendo (in Englisch)

Old hardware with mind-blowing features

5te Generation

3D-Spiele sind mittlerweile eine Notwendigkeit, aber das "Wie" ist noch nicht klar. Die Antwort? Jedes Unternehmen präsentierte seine eigene Vision.

Bemerkenswerte CPU-Fortschritte: Pipeline-Stufen und L1-Cache.

Hervorragende GPU-Funktionen: Programmierbare Vertex-Pipelines, Z-Pufferung und perspektivische Korrekturen.

Sega Saturn (in Englisch)

What can you do with 8 processors?

PlayStation (in Englisch)

A confident newcomer

Virtual Boy (in Englisch)

Hidden potential with an unfortunate ending

Nintendo 64 (in Englisch)

A constrained performant

6te Generation

Die meisten grafischen Beschränkungen der vorherigen Generation sind nicht mehr vorhanden. Tragbare Konsolen beginnen, vertrauten Systemen zu ähneln.

Bemerkenswerte CPU-Fortschritte: Superskalare Architekturen, SIMD-Befehle und L2-Cache.

Hervorragende GPU-Funktionen: Programmierbare Pixel-Pipelines und anisotrope Filter.

Dreamcast (in Englisch)

One last attempt

PlayStation 2 (in Englisch)

Overshadowing superiors

Game Boy Advance (in Englisch)

New partnerships powered by two AA batteries

GameCube (in Englisch)

Eloquent engineering

Xbox (in Englisch)

A feared competitor

7te Generation

Konsolen haben sich zu Supercomputern und Multimedia-Zentren entwickelt. Diese Geräte können jetzt mehr als nur Spiele spielen, weshalb die Sicherheit jetzt ein entscheidender Faktor ist.

Bemerkenswerte CPU-Fortschritte: Parallelität auf Thread-Ebene und symmetrische Multicore-Architekturen.

Hervorragende GPU-Funktionen: Vereinheitlichtes Shader-Modell und HDR-Rendering.

Nintendo DS (in Englisch)

Novel forms of interaction

PlayStation Portable (in Englisch)

'Portable' does not imply 'Limited'

Xbox 360 (in Englisch)

A supercomputer for the rest of us

PlayStation 3 (in Englisch)

A supercomputer from another planet

Wii (in Englisch)

Unique techniques of innovation

8te Generation

Der Unterhaltungsmarkt wurde inzwischen von billigen Smartphones und Tablets erobert. Social-Media-Fähigkeiten werden zur ersten Priorität eines jeden Endgeräts. Es ist an der Zeit, dass die traditionellen Videospielunternehmen ihren Status quo überarbeiten - und das am besten schnell.

Nintendo 3DS (in Englisch)

Abundant tech, confusing marketing

Wii U (in Englisch)

Innovation under pressure


Fahrplan

Es gibt viele Konsolen, über die ich schreiben könnte... Wenn Sie sich fragen, was als nächstes auf meiner Liste steht, hier ist es:

Next articles

Retro consoles / In-between the next articles

#### Personal computers repackaged as consoles

Modern consoles / More research needed

Honourable articles / For another series

Wenn Sie meine Artikel interessant finden, dann erwägen Sie bitte eine Spende. Ihre Beitrag wird verwendet, um den Kauf von Werkzeugen und Ressourcen zu finanzieren, die mir helfen, die Qualität der bestehenden Artikel und der kommenden zu verbessern. Ich stelle auch eine Liste von interessanten Materialien zur Verfügung, die am Ende jedes Artikels erworben werden können.

Donate with PayPal
Become a Patreon

Sie können auch die eBook-Ausgabe auf Englisch kaufen. Ich betrachte Gewinne als Spenden.

Image

Als Zeichen der Dankbarkeit wird Ihr Name im Abschnitt Credits des nächsten Artikels oder Ihres nominierten Artikels aufgeführt, sofern nicht anders angegeben.